MOVE

May 2024

Women & Men Düsseldorf AW 24/25 Review

Redakteur
Share this post
Home
News
WM_Dus Pressemitteilung 29.01.2024

„MISSION COMPLETED“ – mit diesen zwei Worten lässt sich die gerade zu Ende gegangene Supreme Women&Men Düsseldorf zusammenfassen. Handel, Lieferanten, Aussteller und Einkäufer haben gefordert und die Supreme Women&Men hat mit ihrer Orderplattform das Arbeitsumfeld geliefert. Im Rückblick auf die vergangenen vier Tage kristallisiert sich heraus, dass das aktuelle Marktgeschehen einen Strukturwandel in der Messelandschaft erfordert. Es wurde deutlich, dass es in Deutschland nichts Vergleichbares zur Supreme Women&Men gibt.

Das Niveau konnte weiter ausgebaut und geschärft werden. Mit dem Blick auf die kommenden Trends im Modemarkt für Herbst/Winter 2024/25 festigt die Orderplattform mit der Auswahl ihrer Aussteller und Produkte die Veranstaltung und dient gleichzeitig als Inspirationsquelle und Sichtung für den Handel. Einkäufer planten dafür bewusst mehr Zeit auf der Fläche ein.

VOR DER MESSE IST NACH DER MESSE

Für den Veranstalter ist vor der Messe nach der Messe, denn der nationale und internationale Scouting-Prozess beginnt neu. Marken und Hersteller werden identifiziert, bewertet, nicht nur auf Produkte und Qualitäten, sondern auch auf Preislagen geprüft, um am Ende ein homogenes, spannendes Portfolio für die Einkäufer zu schaffen. Dabei bestimmen 75-80% der Stammaussteller die Supreme Women&Men, werden aber immer wieder durch ca. 20% überraschende Marken ergänzt, um innovative Impulse für die Branche zu setzen.

Konsequenterweise war nicht zuletzt durch die Begehrlichkeit die Fläche der Orderplattform der Supreme Women&Men Düsseldorf als auch München bereits im Oktober, also vier Monate vor der eigentlichen Veranstaltung, „completed“.

„Mein Team und ich nehmen die Veränderungen der Branche auf, analysieren sie und richten unsere Orderplattform danach aus, ohne dabei unsere Wurzeln zu verlieren, mit der wir uns seit 2007, also seit nunmehr 16 Jahren, einen festen Namen in der Modebranche gemacht haben“, so Aline Müller-Schade, Geschäftsführende Gesellschafterin, The Supreme Group.

„Unser Erfolg basiert genau darauf, dass wir uns nicht immer wieder neu erfinden müssen, sondern auf die Bedürfnisse unserer ‚Kunden‘ eingehen, sie in ihrer Individualität unterstützen und ihnen auf unseren Flächen genau das Markenumfeld bieten, das sie für ihren Erfolg brauchen. Wir netzwerken konsequent das ganze Jahr über, arbeiten eng mit Produzenten und Agenturen zusammen und schaffen so die bestmöglichen Synergien, damit sich das Mode-Rad weiterdreht. Dabei leben wir bewusst nicht den Gigantismus, den es früher in der Branche gab, und vergrößern uns auch nicht, sondern selektieren vorab, was im Markt Begehrlichkeit weckt.“

HERBST/WINTER TRENDS DER AUSSTELLER

So zeigte die Supreme Women&Men urbane Wintertrends mit ausgefallenen Dauneninterpretationen wie neue, kurze Bomberjacken, zu sehen bei JNBY (Aussteller Supreme Women&Men München, aber Ausstatter der Hostessen in Düsseldorf) oder Fake-Fur-Varianten, zu sehen bei ARTICO/SUPREMA. Viel Farbe kehrt zurück, um die winterliche Tristesse zu beleben, zu sehen u.a. bei den farbenfrohen Cashmere-Variationen von CASHMERE ME. Prints erleben im Winter ein Revival. So kann der Übergang zwischen den Jahreszeiten verschwimmen, indem winterliche Prints auf zarten Qualitäten wie bei der Marke YESS BELGIUM zu finden sind und so emotionalisieren. Überhaupt werden Prints stark und finden sich bei LUNATICA MILANO auch auf neuen Rockformen wieder. Taillenbetont und ausgestellt wird der Glockenrock (u.a. auch bei SUSANNE BOMMER) nun mit kurzen Cardigans kombiniert.

Tailoring erfährt eine neue Form mit spannenden Nadelstreifenanzügen, gesehen u a. bei der MAX MARA GROUP und im Hemdenbereich der HAKA kommt man an den „best perfomance“ Hemden von TRAIANO nicht vorbei.

ES LÄSST SICH FESTHALTEN:

Vier spannende Tage, geschäftiges Treiben auf den Ständen und eine insgesamt positive Stimmung lässt auf eine erfolgversprechende Entwicklung im Retail hoffen. Erstaunlich viele Einkäufer und Händler aus Österreich und der Schweiz, die seit vielen Jahren in Düsseldorf nicht mehr anwesend waren, fanden den Weg nach Düsseldorf und komplettierten mit Besuchern aus u.a. Korea, Irland, Island, Griechenland, Ukraine, Kasachstan, Japan das internationale Umfeld der Supreme Women&Men Düsseldorf.

Die kommende Sommerausgabe, Saison Frühjahr/Sommer 2025, findet vom 26.-29.Juli 2024 statt.

Trade Shows